2. September 2013

Klassiger im neuem Gewand
{Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes}

Gestern war ich auf der Einweihungsfeier einer sehr sehr guten Freundin.
Ich wollte natürlich auch etwas zu ihrem Buffet beisteuern und da wir hier im schönen Schwarzwald leben freut sich ein jedes Schwarzwälder Mädel über eine Schwarzwälder Kirschtorte.
Da meine Zeit gestern allerdings etwas begrenzt war, musste ich mich für das kleine Geschwisterchen der großen Torte entscheiden. 
Daraus entstanden dann diese feinen Cupcakes.
 Als ich mich dann zu später Stunde auf dem Heimweg begab, hatte es mich sehr gefreut, dass mein Transportbehälter leer war.
Dadurch hatte ich für meinen ach so langen Heimweg leider keine Wegzehrung mehr.
Hier nun das Rezept für euch...

  
Zutaten (15 Stück):
Teig:
120g Mehl
55g Kakao
1 TL Natron
1 TL Backpulver
100g weiche Butter
das Mark einer Vanille
155g Zucker
2 Eier
180 ml Milch
1 EL Kirschwasser

Füllung:
1 Glas Sauerkirschen
1 Vanillezucker
6 TL Speisestärke
7 EL Kirschsaft
2 EL Kirschwasser

Topping:
250 g Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker

Sonstiges:
Schokosplitter

Zubereitung:
Teig:
Den Ofen auf 175°C vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Nun werden die trockenen Zutaten (Mehl, Natron, Kakao und Backpulver) in eine Schüssel gesiebt.
Der Zucker, das Salz und die Butter werden in einer weiteren Schüssel schaumig aufgeschlagen.
Das Vanillemark und die Eier werden ebenfalls hinzu gegeben und die ganze Masse wird noch mal kräftig verrührt.
Anschließend gibt man abwechselnd die trockenen Zutaten und die Milch unter ständigem Rühren hinzu.


Wenn alles gleichmäßig untergerührt ist kann der Teig in die Förmchen gefüllt werden und für ca. 20 min bei 175°C gebacken werden.
Bevor die Cupcakes aus dem Ofen kommen mit einer Nadel testen, ob der Teig durchgebacken ist.
Die Cupcakes erst etwas in der Form auskühlen lassen und anschließend auf einen Gitterrost vollständig auskühlen lassen. 


Füllung:
Für die Füllung werden die Kirsch über einem Sieb abgegossen. 
Den Saft auffangen, da dieser noch benötigt wird.
Die Kirschen grob zerkleinern.
Den Vanillezucker in einem Topf schmelzen und anschließend mit Kirschwasser ablöschen und die zerkleinerten Kirsch zugeben. 
Alles etwa 3 min köcheln lassen.
Die Speisestärke in einem Glas mit dem Kirschsaft anrühren, zu den Kirschen geben und die Masse damit abbinden (Wichtig: gut verrühren, da sonst Klumpen entstehen).
Füllung gut abkühlen lassen.
Von der Füllung 2 EL abnehmen und separieren, da diese für die Verzierung benötigt werden.


Füllen der Cupcakes:
Nachdem die Füllmasse und die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, kann mit dem Befüllen begonnen werden. 
Hierzu wird in die Mitte des Cupcakes ein Loch mit einem Messer ausgestochen.
Ich kann hier nur einen Cupcake - Aushöhler empfehlen. 
Zu Beginn war ich auch etwas skeptisch ob sich dieses kleine Helferchen eignet, aber ich bin wirklich sehr begeistert. 
Er ist super leicht zu händeln und man bekommt gleichmäßige Löcher in die Cupcakes.
In die so entstanden Löcher wird nun die Kirschfüllung gegeben.
Der Deckel des ausgehöhlten Kegels wird abgeschnitten, damit er wieder oben auf die befüllten Löcher aufgelegt werden kann.


Topping:
Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen.
Anschließend wird die Sahne in einen Spritzbeutel gegeben und auf den Cupcakes verteilt.
Verziert werden diese nun mit ein paar Schokosplittern. Die zuvor seperiete Kirschfüllung wird nun noch als Abschluss oben auf die Cupcakes gegeben. 



Viel Spaß beim backen und genießen…
Eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen