8. September 2013


{Walnuss-Vollkornbrot}

Heute gibt es im Naschstüchen keine süßen Leckereien.
Mein Brotvorrat neigt sich dem Ende zu und da muss Nachschub produziert werden.
Ich backe das Brot immer auf Vorrat, da es sich wunderbar einfrieren lässt.
Seid ungefähr einem Jahr mache ich mein Brot selber, da es mir 1000 mal besser schmeckt wie eines von der Ladenbank. 
Auch kann ich bestimmen was und wieviel ich von einer Zutat in den Teig mische.
Ich verwende für meine Brote immer die Mehle einer kleinen Mühle in unserer Gegend.
Dort gibt es einen netten kleinen Hofladen, indem man alles bekommt was man für ein gutes Brot braucht.
So nun genug des Tratschens…auf in die Küche.

Zutaten:
1 Hefewürfel
1 kg Weizenvollkornmehl
1 TL Zucker
500- 600ml warmes Wasser
1 TL getrockneten Koriander
24g Salz
120g Walnüsse


Zubereitung:
Die Hefe mit dem Zucker und 200ml Wasser einige Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit können die Walnüsse grob zerkleinert werden.
Wenn die Hefe beginnt auf der Wasseroberfläche zu schäumen, können das Mehl, Salz und der Koriander sowie der restlichen Menge an Wasser zugegeben werden. 
 Das Wasser sollte nicht auf einmal zugegeben werden, da der Teig sonst zu feucht wird und sich kein Leib mehr formen lässt.
Wenn der Brotteig gut verknetet ist  werden die Walnüsse hinzu gegeben.
Nochmals alles gut durchkneten.
Der Teig sollte sich von der Hand und vom Rand der Schüssel lösen, dann ist er fertig. 

Teig mit einem Handtuch abdecken und etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Er sollte nach dieser Zeit ungefähr die doppelte Größe angenommen haben.
Wenn das nicht der Fall sein sollte, dann einfach noch etwas stehen lassen.
Den Backofen auf 225°C vorheizen.
 In den Backofen sollte noch eine feuerfeste Form mit Wasser (am besten auf einen Gitterrost) gestellt werden. 
Es ist wichtig, dass der Ofen die Temperatur erreicht hat bevor man den Leib formt, da dieser sonst während einer zu langen Wartezeit außer Form geraten kann.
Den Leib mit Wasser bestreichen und mit einer sauberen Schere kleine Zacken einschneiden und ab mit dem Brot in den Ofen. 


Dort wird es für 15min bei 225°C gebacken und dann nochmals weitere 35min bei 200°C.
Nach ca. 20min den Leib nochmals mit Wasser bestreichen.
Am Ende der Backzeit das Brot aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Liebe Grüße
Eure Steffi




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen