4. August 2014

Kleine Träumerei
{Frischkäsetörtchen mit Feigen}
Nach einem wunderschönen Wochenende melde ich mich wieder zurück an die Tortenfront.
Ich hoffe, dass ihr alle auch ein schönes und sonnenreiches Wochenende hattet.
Das tolle Wetter hat nun endlich die besten Früchte unseres Gartens reifen lassen.
Ich muss mich an dieser Stelle als ein totaler Feigenfan outen.
Was man tolles damit anstellen kann zeige ich euch heute.


Zutaten:
Biskuit:
3 Eier
1 Prise Salz
3 EL warmes Wasser
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50g Mehl
50g Speisestärke
50g gemahlene Walnüsse
1 TL Backpulver

Frischkäsecreme:
250g Frischkäse
1 Päckchen Vanillezucker
400g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif

Sonstiges:
3 Feigen
6 EL Karamellsoße

Zubereitung:
Biskuit:
Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Boden einer Springform (Durchmesser 18 cm) mit Backpapier auslegen.


Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem Salz steif schlagen.
Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Wasser cremig schlagen.
Anschließend das Mehl, Backpulver und die Speisestärke unter die Eimasse sieben.
Alles gut miteinander verrühren und dann die gemahlenen Walnüsse zugeben.
Zum Schluss das steif geschlagenen Eiweiß unterheben.
Den fertigen Teig in die Form füllen und bei 180°C für circa 30 Minuten backen.
Mit einem Holzstäbchen testen ob der Kuchen durchgebacken ist.
Sollte noch Teig am Stäbchen hängen bleiben, die Backzeit verlängern.
Den Biskuit nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und danach in 3 Teile teilen. 


Frischkäsecreme:
Die Sahne unter Zugabe von Sahnesteif steif schlagen.
Den Frischkäse mit dem Vanillezucker verrühren.
Dann die Sahne unter den Frischkäse heben.
Um einen Biskuitboden einen Tortenring legen.
Ein Drittel der Creme auf dem Boden verteilen und dann den nächsten Boden auflegen.
Auf diesem wird wiederum das zweite Drittel der Masse verteilt und der dritte Boden aufgelegt.
Die Torte zusammen mit der restlichen Creme für 1 Stunde kühl stellen.


In der Zwischenzeit können die Feigen vom Baum geerntet werden und in Scheiben geschnitten werden.
Wenn die Torte durchgekühlt ist kann die restliche Masse auf der Torte verstrichen werden.
Dann die Karamellsoße auf die Torte geben und die Feigenscheiben auflegen.


Und zum Schluss möchte Mr. Butters (der sich frech ins Bild gedrückt hat) seinem Frauchen und Herrchen liebe Grüße in die Flitterwochen schicken. 



♥liche Grüße

Eure Steffi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen