27. August 2014

Rustikales Stelldichein 
{Apfelbrötchen mit Salbei}

Mein wunderschöner Urlaub liegt nun hinter mir.
Ich habe mich wirklich super erholt und meine freie Zeit genossen.
Aus meinem Urlaub habe ich euch etwas Kleines mitgebracht.
Was das ist, erfahrt ihr am Samstag.
Zu Hause angekommen musste ich zuerst wieder meinen dicken Schal aus dem Schrank holen und mich in meinen dicken Pulli hüllen, um nicht zu frieren.
Am Nachbarhaus beginnt der wilde Wein allmählich sein grünes Kleid in wunderschöne rote Farben zu tauschen, sogar die Äpfel tragen schon rote Bäckchen.


Wir haben erst Ende August und eigentlich noch Sommer aber bei mir macht sich gerade ein totales Herbstgefühl breit.
Geht es euch auch so?
Passend zu dieser Jahreszeit habe ich ein paar saftige Apfelbrötchen gezaubert, die noch warm mit etwas Butter einfach köstlich sind.

Zutaten (12 Stück):
1/2 Würfel Hefe
200ml lauwarme Milch
250g Weizenmehl Typ 550
250g Weizen-Vollkornmehl
1 TL Honig
11g Salz
2 mittelgroße saftige Äpfel (200g)
6 Blätter frischen Salbei

Sonstiges:
Wasser zum Bestreichen

Zubereitung:
Aus dem Mehl (Typ 550), Honig, Milch und der Hefe einen Vorteig herstellen.
Den Vorteig für 5 Minuten kneten und dann zugedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Salbei fein hacken und die Äpfel von ihrem Kerngehäuse und der Schale befreien.


Den Apfel mit einer Reibe fein raspeln.
Anschließend werden dem Vorteig das restliche Mehl, der Salbei und Apfel sowie das Salz zugeben und alles für 5 Minuten kräftig durchgeknetet.


Sollte der Teig noch etwas zu fest sein kann noch ein Schluck Milch zugegeben werden, der Teig sollte jedoch nicht klebrig sein.
Den fertigen Teig für weitere 30 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt ruhen lassen.
In der Zwischenzeit zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig nach seiner Ruhezeit in 12 gleich große Stücke (ca. 80g) teilen.
Die Teigstücke zu Brötchen formen und auf den Backblechen verteilen.
Mit einem Tuch abdecken und wieder für 30 Minuten gehen lassen.
Nun den Backofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Nachdem die Teigrohlinge deutlich aufgegangen sind mit Wasser bestreichen und für 20 Minuten goldbraun backen.


Liebe herbstliche Grüße
Eure Steffi 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen