23. September 2014

Zeitlose Eleganz
{Gewürzter Gugelhupf mit Apfelmus}

Ich muss hier heute mal eine Lanze für den guten alten Gugelhupf brechen.
Er ist nicht zickig und benötigt nicht irgendwelchen Schickschnack um seine Schönheit zu unterstreichen.
Ein bisschen Puderzuckerschnee reicht ihm völlig aus, um sich von seiner schönsten Seite zu zeigen.


Der Gugelhupf ist ein zeitloser Klassiker, dem so glaubt man den Legenden schon Könige und Kaiser sehr zugetan waren.
Je nach Jahreszeit finden wir die unterschiedlichsten Varianten, die immer ein Hingucker auf der gedeckten Tafel sind.
Natürlich habe ich euch einen Gugelhupf gezaubert, der den heutigen Herbstanfang begleiten soll.


Er ist durch die Walnüsse und das Spekulatiusgewürz unheimlich aromatisch und das Apfelmus macht ihn noch für Tage saftig.

Zutaten:
65g gemahlene Walnüsse
2 Eier
125g Butter
200g Zucker
200g Apfelmus
3 EL Milch
1 Päckchen Backpulver
300g Mehl
1 TL Spekulatiusgewürz

Sonstiges:
Puderzucker

Zubereitung:
Zunächst die Walnüsse in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.
 Das Eigelb zusammen mit der Butter und dem Zucker schaumig rühren. 


Wenn dies geschehen ist, die Milch und das Apfelmus dazu geben und cremig rühren.
Mehl mit Backpulver und dem Gewürz vermischen und zusammen mit den Walnüssen unter die Masse rühren.
Zum Schluss wird der Eischnee vorsichtig untergehoben.



Eine Gugelhupfform (Durchmesser 22 cm) einfetten und die Teigmasse einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 40 Minuten backen.
Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durchgebacken ist.
Zum Schluss noch ordentlich Puderzuckerschnee über dem Gugelhupf verteilen und servieren.


Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag.

Eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen