30. November 2014



1.  Advent
{Schmandtorte mit Zimtbiskuit und Mandarinen }


Wie schön doch nun überall die Häuser und Straßen mit strahlenden Lichtern dekoriert sind.
Ich freue mich jeden Abend wenn ich auf dem Weg nach Hause bin, wie schön weihnachtlich alles erstrahlt.


In dieser Woche hat bei uns der Weihnachtsmarkt mit all seinen Leckereien begonnen.
Mit Freunden habe ich mir einen schönen Abend auf dem Weihnachtsmarkt gegönnt, mit Glühwein und süßen Strieble.
Wart ihr auch schon auf einem der vielen Weihnachtsmärkte und habt es Euch dort gut gehen lassen?
Mit Rinde, einigen Zapfen und Tannenzweigen habe ich in diesem Jahr meinen Adventskranz gebastelt. 


Heute Morgen leuchtete die erste Kerze meines Adventskranzes.
 Für Euch habe ich zum heutigen ersten Advent habe ich eine weihnachtliche Schmandtorte mit Zimtbiskuit mitgebracht.



 Zutaten:
Biskuit:
3 Eier
1 Prise Salz
3 EL warmes Wasser
90g Zucker
75g Mehl
75g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 TL Zimt

Füllung:
500g Schmand
400 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
4 EL Zucker
1 Dose Mandarinen (175g)
1 EL Calvados

Sonstiges:
Kakao

Zubereitung:
Biskuit:
Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze)vorheizen und den Boden einer Springform (Durchmesser 18 cm) mit Backpapier auslegen.
Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem Salz steif schlagen.


Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Wasser cremig schlagen.
Anschließend das Mehl, Backpulver, die Speisestärke und den Zimt unter die Eimasse sieben.
Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
Den fertigen Teig in die Form füllen und bei 180°C für circa 30 Minuten backen.
Mit einem Holzstäbchen testen ob der Kuchen durchgebacken ist.


Sollte noch Teig am Stäbchen hängen bleiben, die Backzeit verlängert.
Den Biskuit nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und danach in 3 Teile teilen.

Füllung:
Die Mandarinen gut abtropfen lassen, klein schneiden und mit Calvados marinieren.
Den Schmand mit dem Zucker verrühren.
Die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif schlagen und unter den Schmand heben.
Um einen Biskuitboden einen Tortenring legen und auf diesem die marinierten Mandarinen verteilen. 


Ein Viertel der Schmandcreme auf dem Boden verteilen und dann den nächsten Boden auflegen.
Auf diesem wird wiederum ein Viertel der Masse verteilt und der dritte Boden aufgelegt.
Die Torte zusammen mit der restlichen Creme für 1 Stunde kühl stellen.
Mit einem Teil der übrigen Masse die Torte einstreichen und den Rest der Creme mit Hilfe einer großen Sterntülle auf der Torte verteilen.
Zum Schluss die Torte noch mit etwas Kakao einstäuben.





Einen schönen 1. Advent wünscht Euch
Eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen